Mit dem Spinner am Forellenbach

Forellenangeln mit dem Spinner

Hier der erste Bericht zum Gewinnspiel im Februar. Wenn auch Ihr mitmachen möchtet, um die Chance zu haben Einkaufsgutscheine für www.Gerlinger.de zu gewinnen, dann sendet einfach Euren Text+Fotos (zum Beispiel von einem schönen Angeltag, wie Ihr zum Angeln gekommen seid, etc.) per Email an social-media@gerlinger.de Hier nun Julians Bericht vom Forellenangeln.

Um die Schonzeit etwas schöner zu gestalten schreibe ich hier einen kleinen Bericht über einen tollen Tag am Forellenbach letztes Jahr.

Schöne Bachforelle auf Spinner
Schöne Bachforelle auf Spinner

Es war in schöner Septembertag, die Sonne schien und die Temperatur betrug angenehme 23°C. In dem kleinen Bach, welcher zwischen 3-5m breit ist, sah man ein paar schöne Bachforellen nach Insekten an der Oberfläche steigen. Als ich meine Sachen ausgepackt hatte und die Rute bereit war, ging es auch schon los. Ich fischte mit einem 3er Spinner in Bronze. Ich entschied mich für diesen Köder, weil ich mit Spinnern schon gute Erfolge an diesem Bach verzeichnen konnte. Was meiner Meinung sehr wichtig beim Forellenfischen am Bach ist, ist ein Fluorocarbonvorfach von etwa 50cm Länge.

In den ersten Würfen geschah jedoch nichts, doch man konnte sehen wie die Fische dem Köder immer wieder folgten, jedoch nie zupackten. Als ich den Spinner dann mal schneller einholte kam schon der erste Biss. Heraus kam der erste Fisch des Tages und der konnte sich sehen lassen. Es war ein wunderschöner Bachsaibling, welcher mich noch mehr freute, weil diese hier sehr selten sind.

Bachforelle auf Spinner
Bachforelle in ihrem Element

Ich folgte dem Flussverlauf so gut es ging abwärts, jedoch war es sehr schwierig, da Sträucher und Bäume den Weg ans Wasser um einiges erschwerten. Hiermit entschuldige ich mich auch schon mal für die Qualität der Bilder, die aufgrund der erschwerten Bedingungen nicht gerade gut geworden sind. Es ging weiter und die Forellen schienen in Beißlaune zu sein. Ich wechselte kurz den Köder, um zu sehen ob die Forellen auch auf andere Baits gingen, jedoch ohne Erfolg. So fischte ich weiter mit dem Spinner. Im Laufe des Trips fing ich noch einige Fische, wobei ich nicht von allen ein Foto gemacht habe, da diese so sehr gezappelt haben, dass ich sie sofort wieder zurückgelassen habe.

Abschließend kann man sagen, dass der bronzefarbene Spinner in der Größe 3 der Erfolgsköder an diesem Tag mit über 10 Fischen in weniger als 2 Stunden war. Ich habe noch einige andere Köder probiert, jedoch hat auf keinen ein Fisch gebissen. Ich wünsche euch viel Glück für die kommende Forellensaison und hoffe auf schöne Fänge. Wenn euch der Bericht gefallen hat, lasst doch ein Like da.

Julian André

1 Comment on Mit dem Spinner am Forellenbach

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.


*